HOME      FILME      ÜBER UNS      NEWS      KONTAKT

Die Erfindung eines Vaters

Der Film erzählt die Suche des Filmemachers auf den Spuren seines Vaters, eines Missionarssohnes, welcher sich in den 50er Jahren ins koloniale südliche Afrika abgesetzt hat. Der Sohn findet die wechselvolle Geschichte eines Mannes, der in Afrika vergeblich das Glück suchte, das er in der Schweiz nicht gefunden hatte.

Walo Deuber
geb. 1947, hat in Zürich und an der FU Berlin Germanistik, Geschichte und Philosophie studiert. Er hat zunächst als Journalist in den Sparten Kultur und Politik für verschiedene Schweizer Zeitungen gearbeitet und war Lektor beim Limmat Verlag in Zürich. Seit 1981 ist Walo Deuber für Film und Fernsehen tätig und hat bei zahlreichen Spiel- und Dokumentarfilmen Regie geführt und/oder das Drehbuch geschrieben. 1992 bis 1995 leitete er das wöchentliche Kinomagazin "CloseUp" auf dem Teleclub-Kanal. Von 2001 bis 2007 war er Gastprofessor für Literatur und Film an der California State University Long Beach, USA, und seit Mitte der Neunzigerjahre ist er regelmässig Dozent für Dramaturgie, Literatur und Film an der HSLU Kunst und Design. 2006 bis 2012 Exekutivamt als Gemeinderat in Erlenbach ZH.

Filmografie
2011         URSULA – LEBEN IN ANDERSWO, Recherchen und Drehvorlage, 86’               
2009        MOJSCHELE MEIN FREJND – EINE CHORREISE IN DIE UKRAINE, Dokumentarfilm, 60’
2006        ER, DER HUT, SITZT AUF IHM, DEM KOPF, Sehbuch, 51’
2005        RICORDARE ANNA, Spielfilm, 96’
2001         LÜTHI & BLANC, TV-Serie, Drehbuchautor für 8 Folgen à 26’
2000        MELANCOLIA AMERICANA (Jürg Federspiel), Dokumentarfilm, 40’
                 DER EINKEHRER (Peter Bichsel), Dokumentarfilm, 38’
                 DER HEIMKEHRER (Hugo Loetscher), Dokumentarfilm, 38’ (alle für CSULB)
1999         JÜDISCH LEBEN IN DER SCHWEIZ, Dokumentarfilm, 38’
1998         SPUREN VERSCHWINDEN, Dokumentarfilm, 80’ (Filmpreis Stadt Zürich)
1994         XAVIER KOLLER – UNSER MANN IN HOLLYWOOD, Dokumentarfilm, 26’
1992-95   CLOSEUP, wöchentliches TV-Kinomagazin, Chefredaktor (131 Ausgaben à 30’)
1990        JESUITEN IN EL SALVADOR, TV-Reportage SF, 10’
1988         KLASSEZÄMEKUNFT, Spielfilm, 90’, (mit Peter Stierlin)
1986         VIDEOPOLY, Fernsehfilm, 80’, (mit Peter Stierlin)
1985         DER SCHWARZE TANNER, Spielfilm, 110’ (Drehbuchautor)
1982         DAS KUCKUCKSNEST, Fernsehspiel, 60’ Live-TV SF (Drehbuchautor)
1981         DIE REDAKTION, Fernsehspiel, 60’ Live-TV SF (Drehbuchautor)

ca 75 Min.

Sprache:
Schweizer Dialekt, Deutsch, Englisch

Untertitel:
Deutsch oder Englisch

Produktion:
Doc Productions GmbH, Zürich/CH

 

Team
Idee und Regie: Walo Deuber
Kamera: Knut Schmitz
Originalton: Reto Stamm
Schnitt: Lena Rem
Produktion: Rose-Marie Schneider

 

Mit Unterstützung von
 

Weltvertrieb
 

Weltrechte
Doc Productions GmbH

ISAN